Kristin Knoke - CaLega Lerntherapeutin - Gesellschafterin

Kristin Knoke

Kindheitspädagogin B. A. / Lerntherapeutin
Mail: k.knoke@calega.de

Über mich

Als ich selbst etwa elf Jahre alt war wurde ich auf Dyskalkulie getestet. Es stellte sich heraus, dass das jahrelange durch den Mathematikunterricht und die Hausaufgaben quälen hier seine Ursache hatte. Ich bekam Hilfe, lernte alles von Grund auf und wurde – immerhin – eine mittelmäßige Mathematikschülerin. Mein Selbstbewusstsein und Selbstbild veränderten sich radikal, worauf ich nun aufbauen konnte und immer besser wurde. Diese sehr persönliche Erfahrung, brachte mich schon früh dazu, das ich immer wieder darüber nachdachte, dass es das ist was ich beruflich machen wollte. Anderen Kindern die Chance geben, die ich bekommen habe. Seither hat sich bei mir alles um das Thema „Lernförderung“ gedreht. Ob Abschlussarbeit an der Schule, Seminare und Vorlesungen an der Uni bis hin zu meiner Bachelorarbeit und meiner Jobwahl.

Erste Fähigkeiten konnte ich bereits während meines freiwilligen sozialen Jahres an einer Grundschule, in der Vorklasse und bei der Hausaufgabenbetreuung erproben. Während meines Studiums besuchte ich dann gezielt diverse Veranstaltungen zu den Themen der Lernförderung. Bei meinem Job bei den Eigenbetrieben Kindertagesstätten Offenbach, bekam ich die Möglichkeit an einer Fortbildung zur Lerntherapie teilzunehmen und mit einem erfahrenen Lerntherapeuten zusammenzuarbeiten. In meiner Zeit dort, hatte ich bereits einige Einzel – und Kleingruppenförderungen in den Bereichen Mathe, Lese- und Rechtschreibförderung und Sprachförderung. In meinem derzeitigen Beruf kann ich durch den Unterricht vieler unterschiedlicher Klassen, der Leitung eines Deutsch als Zweitsprache-Kurses (DaZ) und auch Kleingruppenförderungen meine Erfahrungen weiter vertiefen und ausbauen.

Beruflicher Werdegang

Hafenschule Offenbach

2017-heute

Als Lehrerin insbesondere für Deutsch als Zweitsprache und Kleingruppenförderungen arbeite ich seit September 2017 an der Hafenschule Offenbach.

Eigenbetrieb Kindertagesstätten Offenbach

2015-2017

Als Erzieherin mit dem Schwerpunkt der Lernförderung habe ich von November 2015 bis September 2017 im Ganztagsklassenbereich der Stadt Offenbach gearbeitet.

Justus-Liebig-Universität Gießen

2012-2015

Studiengang Bildung und Förderung in der Kindheit, mit den Referenzfächern Psychologie und Soziologie mit dem Abschluss Bachelor of Arts. Selbstgewählter Schwerpunkt: Lernschwächen

Bachelorthesis: Interventionsmöglichkeiten bei Dyskalkulie – Ein Vergleich zweier Förderprogramme