Was ist Lerntherapie?

Eine Lerntherapie hat das Ziel, das Lernverhalten Ihres Kindes dauerhaft zu verändern und mit positiven Erfahrungen Schwächen und Defizite von der Wurzel an aufzuarbeiten. Unser prozessorientierter Ansatz sieht Lernen als Prozess mit aufeinander aufbauenden Teilen. Jeder nachfolgende Teil kann nur stabil sein, wenn die vorherigen Teile bereits stabil sind. In Bezug auf Lernen bedeutet das: Die Basis muss richtig gelernt und verinnerlicht worden sein, damit komplexere Sachverhalte darauf aufbauen können. Jeder Mensch hat nur eine begrenzte Menge Energie und Aufmerksamkeit zur Verfügung. Wenn diese Energie bereits für einfache Probleme verbraucht wird, bleibt keine Energie für komplexere Probleme übrig.

Was ist der Unterschied zur Nachhilfe?

Unserer Erfahrung nach dient Nachhilfe dazu, den Schulstoff aufzuarbeiten bzw. bei den Hausaufgaben zu helfen. Kindern mit Schwierigkeiten beim Lernen (und nicht nur bei Verständnisproblemen des aktuellen Schulstoffes) ist damit oft nicht geholfen. Im Unterschied zur Nachhilfe ist bei der prozessorientierten Lerntherapie der aktuelle Schulstoff unwichtig. Wir gehen an die Wurzel des Problems, schauen uns an, warum es zu den Schwierigkeiten im Schulstoff und im Lernverhalten kam und arbeiten die fehlenden oder nicht komplett entwickelten Kompetenzen mit Ihrem Kind auf. Erst wenn die Basis stimmt, kann der Rest darauf aufbauen.

Des Weiteren beginnt jede Lerntherapie mit einer genauen Diagnostik der vorhandenen Fähigkeiten des Kindes um die Schwierigkeiten klar einzugrenzen und benennen zu können. Dies kostet Zeit, die wir aber vielfach wieder reinholen, weil genau an den Aspekten gearbeitet wird, die den Kindern Schwierigkeiten bereiten.

Was bieten wir Ihnen?

Aktuell bieten wir Ihnen und Ihrem Kind eine Lerntherapie in Legasthenie / LRS und Dyskalkulie, sowie für Rechnen, Lesen und Schreiben generell. Ebenso bereiten wir Ihr Kind gerne auf die fünfte Klasse vor. Jede unserer Maßnahmen kann durch unseren Hund Venya unterstützt werden.

Dabei kommt Ihr Kind mindestens einmal wöchentlich zu uns in unsere Praxis um mit uns zusammen an seinem Lernverhalten und seinen Problemen zu arbeiten. Zusätzlich zu der Zeit bei uns, geben wir Ihrem Kind Stück für Stück mehr in die Eigenverantwortung, bei der Sie als Eltern zur Unterstützung ebenso gefragt sind, wie Ihr Kind selbst. Die Zuhause erarbeiteten Materialien gehen wir gemeinsam mit Ihrem Kind durch.

Sie wollen uns kontaktieren?

Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an info@calega.de oder benutzen Sie unser nachfolgendes Kontaktformular.

Kontaktformular